Dr. Volker Jung
drvjung.de Suchfunktion
Gynäkologie, Schönheits Ops, Ästhetische Chirurgie Search
spacer
Dr. Volker Jung - Frauenarzt in Siegen
header
Startseite
Praxisklinik
Diakonie Klinik
Frauenheilkunde
Brustheilkunde
Ambulante OP
Ästhetische OP
Kontakt
Links
Suche
Lexikon
Impressum
Besucher: 2764669
Aktuell 110 Gäste online
Infomaterial
 
Startseite arrow Frauenheilkunde arrow Endometriose

Endometriose Drucken E-Mail

Endometriose


Was ist Endometriose?

Endometrium ist die Gebärmutterschleimhaut. Bei der Endometriose wächst die Gebärmutterschleimhaut auch außerhalb der Gebärmutter. Sie bildet sich unter anderem auf den Eierstöcken, den Eileitern oder dringt in tiefere Wandschichten der Gebärmutter ein. Auch auf dem Bauchfell oft nur als stecknaldelkopgroße Auflagerungen kann die Gebärmutterschleimhaut auftreten. Es kann zur Entwicklung größerer blutgefüllter Zysten an den Eierstöcken oder Verklebung der Eileiter kommen. Endometriose tritt bei rund 10 Prozent aller geschlechtsreifen Frauen auf und ist eine gutartige Erkrankung. Bei Verdacht auf Endometriose wird mit Hilfe einer Bauchspiegelung nach verdächtigen Herden gesucht.

Wie merke ich Endometriose?

Folgende Symptome können bei Endometriose auftreten:

  • Wiederkehrende Schmerzen im Unterbauch
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr
  • Schmerzen bei der Regelblutung
  • Unfruchtbarkeit
  • Blutungsstörungen
  • Seltener Schmerzen beim Wasserlassen oder Stuhlgang

In den meisten Fällen aber verursacht Endometriose keine Beschwerden.

Wie wird Endometriose behandelt?

Endometriose muss nicht unbedingt behandelt werden. Sollten aber Beschwerden vorliegen, aufgrund des Befundes eine Behandlungsnotwendigkeit bestehen oder eine Sterilität weitere Maßnahmen indizieren, gibt es verschiedene Methoden. Bei einer Operation werden möglichst alle sichtbaren Herde elektrochirurgisch verödet. Ist dies nur inkomplett möglich, ist eine hormonelle Therapie mit Gestagenen, Danazol oder GnRH-Analoga sinnvoll. Diese dauert in der Regel 6 Monate. Ggf. ist danach zur Überprüfung des Behandlungserfolges eine erneute Bauchspiegelung (Laparoskopie) notwendig. Diese kann als ambulante OP in der Praxisklinik erfolgen. Bei wiederkehrenden Krankheitsverläufen oder Mitbeteiligung von Organen des kleinen Beckens (z.B. Blase oder Darm) erfolgt die Kooperation mit Schwerpunktkliniken für Endometriosebehandlung.

Weitere Informationen zum Thema können sie einer Powerpoint-Präsentation des Autors entnehmen. Ebenso verweisen wir auf die angefügten Links.

Hier finden Sie eine Präsentation zum Thema.
Sie benötigen Powerpoint oder einen Powerpoint-Viewer.

Links zum Thema

Letztes Update ( Freitag, 08 April 2005 )
spacer


Gewinn des Wettbewerbs Deutschlands beste Praxiswebsite im Jahr 2005



Top-Ten-Plazierung für Deutschlands beste Praxiswebsite im Jahr 2006.

Neue Weblinks
Deutsche Studiengruppe zur Verbesserung der Primärbehandlung des Brustkrebs
em Frauenheilkunde / Onkologie
2012-09-14
Diese Studiendatenbank ist ein Service der Universitäts-Frauenklinik Tübingen
em Frauenheilkunde / Onkologie
2012-09-14
Deutsche Gesellschaft für Senologie(Brustheilkunde)
em Frauenheilkunde / Onkologie
2012-09-14
Arbeitsgemeinschaft für ästhetische, plastische und wiederherstellende Operationsvefahren in der Gynäkologie (AWOgyn) e.V. in der Dt. Ges. für Gynäkologie und Geburtshilfe
em Ästhetische OPs
2012-09-14
Projektgruppe ZERVITA (Gebärmutterhalskrebs)
em Frauenheilkunde / Krebsvorsorge
2007-02-04
KPQM-Zertifikat


Dr. med. Volker Jung. Hermelsbacher Weg 41 - 57072 Siegen - Tel.: 0271 - 230 96 40
spacer